2022 Erhö­hung des Min­dest­lohns, wei­te­re Ände­run­gen bei Bran­chen­min­dest­löh­nen, für Mini­job­ber und Auszubildende

Nach dem noch gel­ten­den Sta­tus quo wird sich der gesetz­li­che Min­dest­lohn nach der 3. Min­dest­lohn­an­pas­sungs­ver­ord­nung (MiLoV3) vom 28.10.2020 ab 1. Janu­ar 2022 auf 9,82 Euro und dann noch ein­mal im Juli 2022 auf 10,45 Euro erhö­hen. Im Hau­se des alten und neu­en Bun­des­ar­beits­mi­nis­ters Huber­tus Heil wird aller­dings dar­an gear­bei­tet, die […]

2022 Erhö­hung des Min­dest­lohns, wei­te­re Ände­run­gen bei Bran­chen­min­dest­löh­nen, für Mini­job­ber und Auszubildende2021-12-17T13:46:29+01:00

Ver­län­ge­rung des erleich­ter­ten Zugangs zum Kurzarbeitergeld

Die Son­der­re­ge­lun­gen für das Kurz­ar­bei­ter­geld wegen der Coro­na-Pan­de­mie wer­den vor­erst bis zum 31. März 2022 ver­län­gert, d. h. es besteht wei­ter­hin die Mög­lich­keit bis zu 24 Mona­te Kurz­ar­bei­ter­geld zu bezie­hen, wobei aus­reicht dass ein Zehn­tel der Beleg­schaft von Kurz­ar­beit betrof­fen ist, auch Leih­ar­beit­neh­mer kön­nen wei­ter­hin Kurz­ar­bei­ter­geld bezie­hen und ein Zuverdienst […]

Ver­län­ge­rung des erleich­ter­ten Zugangs zum Kurzarbeitergeld2021-12-16T16:39:41+01:00

Kein Anspruch auf Homeoffice

Auch der Bedarf der häus­li­chen Kin­der­be­treu­ung wegen geschlos­se­ner Schu­len und Kin­der­gär­ten oder schlicht die Angst vor Anste­ckung mit dem Coro­na-Virus berech­ti­gen Arbeit­neh­mer nicht dazu, zu Hau­se zu blei­ben. Das eigen­mäch­tig vom Arbeit­neh­mer ent­schie­de­ne Home­of­fice kann eine Abmah­nung oder sogar eine Kün­di­gung nach sich zie­hen. Ohne Eini­gung zwi­schen den Arbeits­ver­trags­par­tei­en ist […]

Kein Anspruch auf Homeoffice2020-04-07T12:15:19+02:00

Kein Anspruch auf hal­be Urlaubstage

Auch wenn es in der Pra­xis durch­aus üblich ist, hal­be Urlaubs­ta­ge zu gewäh­ren, so besteht kein Rechts­an­spruch dar­auf. Dies hat das Lan­des­ar­beits­ge­richt Baden-Würt­tem­berg ent­schie­den (LAG Baden-Würt­tem­berg, Urteil vom 6.3.2019). Das Gericht ver­weist in sei­ner Begrün­dung auf § 7 Abs. 2 S. 1 BUr­lG, wonach der Urlaub im Zusam­men­hang zu gewähren […]

Kein Anspruch auf hal­be Urlaubstage2020-04-07T12:15:46+02:00

Feh­ler­haf­te Sozi­al­aus­wahl bei Condor?

Ein neu­er Inves­tor scheint für Con­dor gefun­den, das juris­ti­sche Nach­spiel der vor­an­ge­gan­ge­nen Kün­di­gungs­wel­le hat jedoch erst begon­nen. Anders als in eini­gen Medi­en­be­rich­ten dar­ge­stellt, bedarf es auch bei betriebs­be­ding­ten Kün­di­gun­gen in einer Insol­venz­si­tua­ti­on - so auch im so genann­ten Schutz­schirm­ver­fah­ren bei Con­dor - grund­sätz­lich einer Sozi­al­aus­wahl. Die­se kann pau­scha­liert durch einen […]

Feh­ler­haf­te Sozi­al­aus­wahl bei Condor?2020-04-07T12:16:20+02:00

Wich­ti­ge AÜG-Ände­run­gen zum 01.04.2017

Das über­ar­bei­te­te Arbeit­neh­mer­über­las­sungs­ge­setz sowie wei­te­re Vor­schrif­ten im BGB und Betriebs­ver­fas­sungs­ge­setz brin­gen für alle, die Arbeit­neh­mer­über­las­sung anbie­ten, beauf­tra­gen oder im „grau­en Bereich“ Schein­werk- oder Dienst­ver­trä­ge abschlie­ßen, Haus­auf­ga­ben, die als­bald erle­digt wer­den müssen.

Da kei­ne Karenz­zeit vor­ge­se­hen ist, bedarf es zunächst der Klä­rung, in wel­chen Fäl­len lau­fen­de Ver­trä­ge ange­gan­gen werden […]

Wich­ti­ge AÜG-Ände­run­gen zum 01.04.20172017-02-01T15:01:38+01:00
Nach oben