Über WalterRechtsanwaelte

Der Autor hat bisher keine Details angegeben.
Bisher hat WalterRechtsanwaelte, 9 Blog Beiträge geschrieben.

VGH Mann­heim ver­sagt Fami­li­en recht­li­chen Schutz – Gericht hält Kita-Schlie­ßun­gen wei­ter­hin für recht­mä­ßig

In einem von unse­rer Kanz­lei bean­trag­ten Eil­ver­fah­ren hat der Ver­wal­tungs­ge­richts­hof Baden-Würt­tem­berg am 11.05.2020 ent­schie­den, dass die Beschrän­kung des Kita-Betriebs durch die Coro­na-Ver­ord­nung der Lan­des­re­gie­rung ver­fas­sungs­kon­form sei.

Der von Rechts­an­wäl­tin Frau Dr. Buur­man ver­tre­te­ne Hei­del­ber­ger Antrag­stel­ler, der zwei Kin­der im Kin­der­gar­ten­al­ter hat, hat­te gel­tend gemacht, dass die Kita­schlie­ßung zu erheb­li­chen Betreu­ungs­pro­ble­men und […]

VGH Mann­heim ver­sagt Fami­li­en recht­li­chen Schutz – Gericht hält Kita-Schlie­ßun­gen wei­ter­hin für recht­mä­ßig2020-05-12T08:41:21+02:00

Ver­wal­tungs­ge­rich­te kip­pen 800 m² Rege­lung für Ein­zel­han­del

Das VG Ham­burg hat mit Beschluss vom 21.04.2020 die Coro­na-VO des Lan­des Ham­burg für unver­hält­nis­mä­ßig erklärt, soweit sie anord­net, dass nur Geschäf­te mit einer Ver­kaufs­flä­che von bis zu 800 m² öff­nen dür­fen.

Dabei stell­te das Gericht zunächst fest, dass die Coro­na-VO des Lan­des Ham­burg in § 32 Satz 1 und 2 […]

Ver­wal­tungs­ge­rich­te kip­pen 800 m² Rege­lung für Ein­zel­han­del2020-04-23T14:01:29+02:00

Bun­des­ver­fas­sungs­ge­richt ent­schei­det zuguns­ten der Ver­samm­lungs­frei­heit

Das Bun­des­ver­fas­sungs­ge­richt hat in einem Ver­fah­ren auf Erlass einer einst­wei­li­gen Anord­nung die hohe Bedeu­tung des Grund­rechts auf Ver­samm­lungs­frei­heit (Art. 8 GG) betont und ein Ver­samm­lungs­ver­bot der hes­si­schen Stadt Gie­ßen für rechts­wid­rig erach­tet, da die Stadt bei ihrer Ent­schei­dung der Bedeu­tung und Trag­wei­te des Grund­rechts auf Ver­samm­lungs­frei­heit nicht ange­mes­sen Rech­nung getra­gen […]

Bun­des­ver­fas­sungs­ge­richt ent­schei­det zuguns­ten der Ver­samm­lungs­frei­heit2020-04-20T17:49:15+02:00

Aus­set­zung der Insol­venz­an­trags­an­trags­ver­pflich­tung

Im Rah­men der „Coro­na-Pan­de­mie Geset­ze“ hat der Gesetz­ge­ber die Insol­venz­an­trags­pflicht bis zum 30. Sep­tem­ber 2020 aus­ge­setzt.

Die Aus­set­zung der straf­be­wehr­ten Insol­venz­an­trags­pflicht nach § 15a InsO gilt indes nicht, wenn die Insol­venz­rei­fe nicht auf den Fol­gen der Aus­brei­tung des Coro­na­vi­rus beruht und auch dann nicht, wenn kei­ne Aus­sich­ten dar­auf bestehen, eine bestehen­de […]

Aus­set­zung der Insol­venz­an­trags­an­trags­ver­pflich­tung2020-04-07T12:14:23+02:00

Anspruch auf Kurz­ar­bei­ter­geld wegen Coro­na-Virus

Die Coro­na-Virus Epi­de­mie ist ein unab­wend­ba­res Ereig­nis im Sin­ne des § 96 Abs. 3 SGB III und berech­tigt damit bei auf das Coro­na-Virus zurück­zu­füh­ren­dem Arbeits­aus­fall zum Bezug von Kurz­ar­bei­ter­geld (KUG), auch wenn der Betrieb nicht durch behörd­li­che Anord­nung geschlos­sen wur­de. Ger­ne bera­ten wir sie hier­zu und hel­fen auch bei der […]

Anspruch auf Kurz­ar­bei­ter­geld wegen Coro­na-Virus2020-04-07T12:15:02+02:00

Kein Anspruch auf Home­of­fice

Auch der Bedarf der häus­li­chen Kin­der­be­treu­ung wegen geschlos­se­ner Schu­len und Kin­der­gär­ten oder schlicht die Angst vor Anste­ckung mit dem Coro­na-Virus berech­ti­gen Arbeit­neh­mer nicht dazu, zu Hau­se zu blei­ben. Das eigen­mäch­tig vom Arbeit­neh­mer ent­schie­de­ne Home­of­fice kann eine Abmah­nung oder sogar eine Kün­di­gung nach sich zie­hen. Ohne Eini­gung zwi­schen den Arbeits­ver­trags­par­tei­en ist […]

Kein Anspruch auf Home­of­fice2020-04-07T12:15:19+02:00

Kein Anspruch auf hal­be Urlaubs­ta­ge

Auch wenn es in der Pra­xis durch­aus üblich ist, hal­be Urlaubs­ta­ge zu gewäh­ren, so besteht kein Rechts­an­spruch dar­auf. Dies hat das Lan­des­ar­beits­ge­richt Baden-Würt­tem­berg ent­schie­den (LAG Baden-Würt­tem­berg, Urteil vom 6.3.2019). Das Gericht ver­weist in sei­ner Begrün­dung auf § 7 Abs. 2 S. 1 BUr­lG, wonach der Urlaub im Zusam­men­hang zu gewäh­ren […]

Kein Anspruch auf hal­be Urlaubs­ta­ge2020-04-07T12:15:46+02:00

Feh­ler­haf­te Sozi­al­aus­wahl bei Con­dor?

Ein neu­er Inves­tor scheint für Con­dor gefun­den, das juris­ti­sche Nach­spiel der vor­an­ge­gan­ge­nen Kün­di­gungs­wel­le hat jedoch erst begon­nen. Anders als in eini­gen Medi­en­be­rich­ten dar­ge­stellt, bedarf es auch bei betriebs­be­ding­ten Kün­di­gun­gen in einer Insol­venz­si­tua­ti­on - so auch im so genann­ten Schutz­schirm­ver­fah­ren bei Con­dor - grund­sätz­lich einer Sozi­al­aus­wahl. Die­se kann pau­scha­liert durch einen […]

Feh­ler­haf­te Sozi­al­aus­wahl bei Con­dor?2020-04-07T12:16:20+02:00

Reform des Bau­ver­trags­rechts und wei­te­re Ände­run­gen im Kauf­ver­trags­recht und Werk­ver­trags­recht tre­ten am 1.1.2018 in Kraft

Der Gesetz­ge­ber hat im Früh­jahr 2017 eine Fort­ent­wick­lung im Ver­trags­recht ver­ab­schie­det, mit der zahl­rei­che Bestim­mun­gen des BGB geän­dert und in das BGB neu ein­ge­führt wer­den. Sie nimmt auf alle ab 1.1.2018 neu geschlos­se­nen Ver­trä­ge Ein­fluss, die eine Beauf­tra­gung von Bau­leis­tun­gen, hand­werk­li­chen Leis­tun­gen, auch über die Instand­hal­tung von Bau­wer­ken, Archi­tek­ten- und […]

Reform des Bau­ver­trags­rechts und wei­te­re Ände­run­gen im Kauf­ver­trags­recht und Werk­ver­trags­recht tre­ten am 1.1.2018 in Kraft2017-10-30T16:46:37+01:00